Für Akteneinsicht und Fehleranalyse statt Show-Aufklärung

Auch nach den ersten Zeugenvernehmungen im Untersuchungsausschuss Amri kommt die Aufklärung des Umgangs der Sicherheitsbehörden in NRW mit dem Attentäter vom Breitscheidplatz nicht so wirklich voran. FDP-Landtagsfraktionsvize Joachim Stamp erkennt die Gefahr, dass das Ganze zur Show-Veranstaltung verkommt. Dies gelte es zu verhindern. "Es ist dringend notwendig, zügig weitere Vertreter der Arbeitsebene aus den Behörden zu vernehmen", forderte er.

Top News