Rechtspopulisten durch Argumente entwaffnen

In den Niederlanden haben die Rechtspopulisten eine schwere Schlappe einstecken müssen. Stiftungsexperte Christoph Giesa erklärt, wie man der Neuen Rechte begegnen sollte. Im Interview mit freiheit.org führt er aus: "Der erste Fehler ist, die Propaganda der Rechtsradikalen zu übernehmen." Es sei wichtig, die Diskurshoheit zu behalten, betonte Giesa.

Top News