Französische Verhältnisse à la Schulz sind der falsche Weg

In der Gerechtigkeitsdebatte spricht Martin Schulz viel vom Verteilen, verliert aber kein Wort über das Erwirtschaften. "So wie François Hollande in Frankreich. Und heute liegt Frankreichs Wirtschaft komplett in Trümmern", stellte FDP-Chef Christian Lindner im Interview mit der Abendzeitung klar. Dieses Modell wolle Schulz jetzt nach Deutschland holen. Für die Freien Demokraten ist eindeutig: So wird der Mitte der Gesellschaft nicht geholfen. Sie fordern, die Steuern zu senken und den Soli zu beenden.

Top News