Demokratische Legitimation fehlt der Regierung

Die serbischen Präsidentschaftswahlen scheinen schon vor dem Urnengang am 2. April entschieden. "Sämtliche Meinungsumfragen gehen davon aus, dass Aleksandar Vucic im ersten Wahlgang bereits die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen kann", konstatierte Stiftungsexperte Charles du Vinage im Interview mit freiheit.org.

Top News