Große Koalition darf Reformen nicht weiter verschieben

Die Große Koalition im Saarland steht. Knapp sechs Wochen nach der Wahl haben sich CDU und SPD geeinigt, das Bundesland auch weiterhin gemeinsam zu regieren. Die gemeinsame Pressekonferenz von CDU und SPD zum neuen Koalitionsvertrag stößt bei den Freien Demokraten an der Saar auf Kritik. Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic wünscht sich mehr Mut: Die große Koalition müsse angesichts großer Mehrheiten und großer Herausforderungen endlich strukturelle Reformen angehen. "Das Saarland braucht dringend eine umfassende Kommunalreform, damit es wieder mehr Spielräume für Investitionen gibt."

Top News