Kauder ruft Muslime zu mehr religiöser Toleranz auf

Die Lage verfolgter Christen ist für Volker Kauder ein Herzensanliegen. So fordert der Unionsfraktionsvorsitzende  vor Ostern von Muslimen in aller Welt mehr Toleranz gegenüber dem Christentum. Es ist ihm wichtig, auf die Situation verfolgter Christen weltweit aufmerksam zu machen. „Im Islam gibt es hier leider Defizite“, sagte Kauder der Deutschen Presse-Agentur. Gerade die Fanatiker der Terrormiliz Islamischer Staat beriefen sich auch auf die Lehren des Korans.
Die Lage verfolgter Christen ist für Volker Kauder ein Herzensanliegen. So fordert der Unionsfraktionsvorsitzende  vor Ostern von Muslimen in aller Welt mehr Toleranz gegenüber dem Christentum. Es ist ihm wichtig, auf die Situation verfolgter Christen weltweit aufmerksam zu machen. „Im Islam gibt es hier leider Defizite“, sagte Kauder der Deutschen Presse-Agentur. Gerade die Fanatiker der Terrormiliz Islamischer Staat beriefen sich auch auf die Lehren des Korans.

Top News